KOSTENLOSER Versand bei Bestellungen über 75 USD (48 USD) | BONUS: 50 $ ausgeben, 3% sparen, 75 $ ausgeben, 5% sparen, 100 $ ausgeben + 10% sparen!

Wichtige Tipps zur Pflege des Winterbarts

Im Winter ist die Luft trocken und kalt. Es macht nie Spaß, diese Kombination zu haben, und es macht noch weniger Spaß, wenn Sie einen Bart haben. Sicher, Ihr Bart wird Ihnen eine zusätzliche Wärmeschicht geben, wenn Sie draußen in den Elementen sind. Ihr Bart braucht jedoch Hilfe, um seine Arbeit zu erledigen und gut auszusehen. Niedrige Luftfeuchtigkeit aufgrund kalter Winterluft ist ein Rezept für eine Katastrophe, wenn es darum geht, einen gut aussehenden Bart zu pflegen.

Die Winterbedingungen trocknen Bärte und die Haut darunter notorisch aus. Dies führt wiederum zu schwächeren Barthaaren, die Ihren Bart in etwas verwandeln, das mehr wie ein Brillo-Pad aussieht und sich anfühlt als alles andere. Vor diesem Hintergrund haben wir einige wichtige Tipps zur Pflege des Winterbarts für Sie, damit Ihr Bart weich, feucht und gesund aussieht und sich auch so anfühlt.

  • Tipps zur Pflege des Winterbarts

Hier sind einige der besten Tipps zur Pflege von Winterbärten, die Sie auf Ihren Bart auftragen können, wenn Sie ihn während der Wintermonate in der bestmöglichen Form halten möchten.

  • Gehe zu einem Friseur

Nein, wir schlagen nicht vor, dass Sie sich den Bart rasieren. das wäre ein Sakrileg! Stattdessen empfehlen wir, zu einem Friseur zu gehen, der versteht, was Bartpflege ist und es gut macht. Sie werden Profis sein, die wissen, wie man einen Bart richtig pflegt. Wenn Sie vermeiden möchten, Spliss zu bekommen und andere bartbedingte Schäden zu erleiden, hilft es Ihrem Bart im Winter, sich an einen erfahrenen Friseur zu wenden.

Selbst wenn Sie bereits einige Spliss sehen, können Sie schnell zu einem Friseur laufen und ihn das Problem beheben lassen. Wenn Sie Ihre Spliss ignorieren, werden Sie mehr Probleme haben, als Sie behandeln möchten. Das schlimmste Szenario ist, dass sich die gespaltenen Barthaare bis zum Haarfollikel teilen, was dazu führt, dass die Haare ausfallen. Wenn Sie sie professionell schneiden lassen, werden Ihre wertvollen Barthaare gerettet.

  • Nix das heiße Wasser

Jeder wärmt sich gerne in einer schönen, heißen Dusche auf, wenn es kalt ist. Wenn Sie jedoch heißes Wasser direkt mit Ihrem Bart in Kontakt kommen lassen, werden Sie ihn wahrscheinlich beschädigen. Der Grund dafür ist, dass heißes Wasser Ihren Bart und die darunter liegende Haut von den natürlichen Ölen befreien kann, die von Ihrer Haut abgesondert werden. Das bedeutet, dass Sie trockenere und schuppigere Haut haben.

Dies bedeutet nicht, dass Sie heiße Duschen vollständig vermeiden müssen. Es ist jedoch am besten, wenn Sie sich an eine warme oder kalte Dusche halten. Wenn Sie das einfach nicht jedes Mal trotzen können, wenn Sie duschen, ändern Sie es. Duschen Sie heiß, aber vermeiden Sie es, heißes Wasser auf Ihren Bart zu bekommen. Sie können auch manchmal eine heiße Dusche nehmen und manchmal eine warme oder kalte. Kalte Duschen verbessern tatsächlich Ihre Haut insgesamt sowie den Zustand Ihres Bartes.

Ein weiterer Tipp ist, dass kein Wasser auf Ihrem Bart haften bleibt. Anstatt es natürlich trocknen zu lassen, trocknen Sie es mit einem Handtuch ab. Andernfalls lagern sich Mineralien auf Ihrem Bart ab, wie es in den meisten Leitungswässern üblich ist. Nachdem Sie es mit einem Handtuch abgetrocknet haben, tragen Sie ein paar Tropfen eines hochwertigen Bartöls auf.

  • Vermeiden Sie zu viel Shampoo auf Ihrem Bart

Vermeiden Sie es, es mit Shampoo zu übertreiben, wenn es um Ihren Bart geht. Ja, Sie sollten sicherstellen, dass es sauber ist. Das Shampoonieren jedes Mal, wenn Sie duschen, ist jedoch ein Rezept für eine Katastrophe. Es wird alle natürlichen Öle entfernen, was zu einem trockenen Bart und juckender und abblätternder Haut darunter führt. Als Faustregel gilt, dass Sie es alle drei Duschen einmal shampoonieren können. Für die Tage, an denen Sie Ihren Bart nicht shampoonieren, tragen Sie stattdessen einen Conditioner auf. Ein Bartpflegemittel von guter Qualität reinigt es, während die Barthaare mit Ölen versorgt werden. Ein weiterer Tipp ist, dass Sie während der gleichen Duschsitzung nicht Shampoo und Conditioner verwenden, zumindest nicht auf Ihrem Bart.

  • Wenden Sie eine gesunde Dosis Bartöl an

Die Verwendung von Bartöl ist bei weitem der beste Tipp für die Pflege von Winterbärten. Dies ist ein speziell formuliertes Öl, mit dem Sie in diesen harten Wintermonaten einen gesunden Bart genießen können. Alles was Sie tun müssen, ist ein paar Tropfen auf Ihren Bart aufzutragen, nachdem Sie ihn vollständig abgetrocknet haben. Sie können auch ein paar Tropfen darauf auftragen, wenn Sie morgens vor Beginn Ihres Tages aufwachen.

Durch regelmäßiges Auftragen von Bartöl verhindern Sie, dass die kalte, trockene Luft und andere raue Elemente im Winter Ihren Bart in etwas Sprödes und Ungesundes verwandeln. Je länger und dicker Ihr Bart ist, desto mehr Bartöl benötigen Sie in der Regel. Sie werden jedoch herausfinden, was der Sweet Spot ist.

  • Fazit

Nachdem Sie einige der wichtigsten Tipps zur Bartpflege kennen, können Sie Ihren Bart schützen und in seiner besten Form halten. Alles was es braucht sind ein paar kleine Anpassungen und Sie haben einen gesunden und gut aussehenden Bart, egal zu welcher Jahreszeit.

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal $0.00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods